Spitz Pflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Spitz Welpen, Spitz Mix, Spitz Deckrüden oder möchten Sie einem Spitz In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Spitz Anzeigen.

Ist ein Spitz sehr pflegeintensiv?


Dass der Spitz ein sehr pflegeintensiver Hund ist, ist ein Vorurteil welches nicht richtig ist.

Mit dem Spitz haben Halter ein ausgesprochen pflegeleichtes Tier im Haus. Sein Fell trotzt nahezu jedem Wetter und verfilzt nicht so schnell. Das Haarkleid des Spitzes ist nahezu immer selbstreinigend.

 

Das mittellange Doppelfell ist sogar Schmutz abweisend. Am liebsten pflegt der Spitz sein Fell selbst.

In regelmäßigen Abständen sollte der Halter das Fell des Spitz dennoch gründlich ausbürsten. Bei einigen Tieren genügt es, das Fell einmal pro Woche zu pflegen. Andere Spitze benötigen die Pflege täglich.

Einen Hundesalon benötigt der Spitz nicht.

Spitz Krallen schneiden

Die Krallen wachsen bei dem Spitz wie bei uns die Fingernägel nach und müssen daher von Zeit zu Zeit geschnitten werden wenn diese nicht durch Abrieb auf der Straße automatisch kürzer werden. Je öfter und vor allem regelmäßiger die Krallen geschnitten werden desto einfacher wird das Krallenschneiden.

Warum nutzen sich die Krallen nicht automatisch ab?

Wenn Ihr Spitz viel auf Asphalt oder Bürgersteigen läuft dann ist die Abnutzung bedeutend größer als im Wald. Der Abnutzeffekt ist zusätzlich bei schweren Hunden größer als bei leichteren. Zusätzlich spielt die Hornqualität der Krallen eine Rolle. Hat der Spitz ein sehr hartes Horn, dann nutzten sich die Krallen entsprechend langsamer ab. Auch bei älteren Spitzen ist die Abnutzung der Krallen geringer durch den geminderten Bewegungsdrang. Manche Hunde haben zu wenig Auslauf und somit automatisch längere Krallen.
Die Abnutzung der Krallen hängt also ab von:
  • Untergrund (Asphalt, Wald)
  • Gewicht des Hundes (größere Hunde bessere Abnutzung als kleinere)
  • Hornqualität der Krallen (harte Krallen vs. weiche Krallen)
  • Dauer der täglichen Bewegung 

Warum ist das Schneiden der Krallen so wichtig?

Durch das Krallenschneiden:
  • …vermindert sich die Gefahr, dass der Spitz sich die Krallen abreißt, bzw. abbricht
  • … ist das Laufen für den Hund bedeutend angenehmer. Wenn die Krallen kürzer sind biegen sich die Ballen beim Laufen nicht nach oben.
  • … entwickelt sich keine Fehlstellung. Werden Krallen nicht gekürzt so führt dies langfristig zu einer Fehlstellung der Fußknochen und Bänder zueinander und somit zu Schmerzen beim Laufen. Die Krallen schieben den Ballen in die falsche Stellung.
  • … bleibt Ihr schöner Boden von Kratzern durch zu lange Krallen verschont.

Wann sind die Krallen zu lang?

Die Krallen von Spitzen sind definitiv zu lang, wenn beim Laufen hörbare Klickgeräusche der Krallen zu hören sind. Ideal ist ein Abstand von ca. 2 mm zum Boden. Als Test können Sie ein Blatt Papier nehmen und versuchen dieses unter die Krallen zum Ballen zu schieben. Ist das nicht möglich, dann sind die Krallen zu lang.
Der Hund sollte zuerst mit den Pfotenballen aufkommen und nicht mit den Krallen.

Wie erkenne ich bis wohin ich Schneiden darf?

In der Kralle verlaufen Nerven und Blutgefäße (das Leben). Diese dürfen auf keinen Fall angeschnitten werden. Je näher Sie den Blutgefäßen sind umso besser können Sie diese sehen. Das nicht durchblutete Horn ist der Teil der Kralle der abgeschnitten werden soll.
Häufig wird gesagt dass das Leben mit der Kralle mit wächst. Wenn die Krallen länger werden, wächst auch das Leben in der Kralle mit. Somit würde sich das Nagelbett zurückziehen wenn die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Es gibt allerdings keine wissenschaftliche Studien die belegen dass das Nagelbett (Nerven und Blutbahnen) mit wächst. Es scheint also eher vom Hund abhängig zu sein und nicht von der Länge der Nägel.
So erkenne ich wie weit ich Schneiden darf:
Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.

Nicht vergessen: die fünfte Zehe (Wolfskralle)

Hunde besitzen an den Innenseiten ihrer Hinterläufe jeweils eine fünfte Zehe. Diese wächst in der Regel rund und berührt somit nie den Boden. Aufgrund dessen können hier auch keine typischen “Kratzgeräusche” entstehen.Deshalb sollte man den fünften Zehen eine gesteigerte Aufmerksamkeit widmen. Denn wenn diese nicht regelmäßig geschnitten werden, wachsen sie immer weiter, bis in die Haut hinein.Zudem kann der Labrador mit derart langen Krallen auch hängen bleiben, was unter Umständen zu schmerzhaften Verletzungen bis hin zum Abriss der Krallen führt.

Krallenschneiden ist nicht schwer – Wie schneide ich dem Spitz die Krallen?

13 Tipps zum Krallen SchneidenWie soll ich dem Spitz die Krallen schneiden? Wichtig sind etwas Übung und Feingefühl. Bitte verlassen Sie sich nicht blind auf den Abstandshalter der Krallenschere!
  1. Legen Sie sich alle Utensilien wie Krallenschere (Unsere Empfehlung: PetPäl Krallenschere ) , Notfallset (Seife, oder Blutungsstiller (Amazon) sowie Hundesocken (siehe Hundesocken bei Amazon ) bereit.
  2. Ein guter Zeitpunkt zum Krallenschneiden ist, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren waren oder noch besser: Ihr Hund ist nach dem Spielen müde.
  3. Komfortable Position für den Hund einnehmen. Am einfachsten ist es wenn Ihr Spitz  entspannt und ruhig liegt.
  4. Die Pfote sicher und fest halten. Nicht zu locker halten. Das gibt dem Hund Sicherheit.
  5. Verwenden Sie eine gute Lampe oder das Sonnenlicht damit Sie die Krallen gut sehen können. – Sind Sie schon älter und sehen eventuell nicht mehr so gut: Bitte kaufen Sie sich eine passende Tischlupe  (siehe z.B. Tischlupe auf Amazon.de)
  6. Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.
  7. Nicht loslassen wenn der Hund die Pfote wegziehen möchte
  8. Es darf nur an den verhornten Krallen geschnitten werden. Sie dürfen nur so lange schneiden wie Sie den verhornten Bereich sehen. Bitte verlassen Sie sich NICHT auf die Abstandshalter der Krallenschere! Die Krallenschere sollte waagerecht gehalten werden (siehe Video auf Youtube)
  9. Nicht schräg schneiden, sondern immer im rechten Winkel zur Wachstumsrichtung der Kralle.
  10. Mit der Krallenschere die Krallenspitze nur millimeterweise abschneiden damit Sie nicht zu weit schneiden!
  11. Vergessen Sie nicht die Wolfskralle an der Innenseite der Hinterläufe. Die Wolfskralle muss auch geschnitten werden.
  12. Ganz wichtig: selbst ruhig bleiben damit der Hund die Rückmeldung bekommt dass alles Ok ist.
  13. Zum Schluss sollte man den Spitz ausgiebig loben und streicheln

Was mache ich wenn die Kralle beim Schneiden blutet?

Wenn Sie doch zu weit abgeschnitten haben, dann heißt es schnell handeln:
  • Verletzte Kralle in ein Stück weiche Seife stecken und kurz warten bis die Blutung aufhört
  • Die Seife dient auch als kleine Schutzschicht
  • Danach die verletzte Pfote mit einem Socken (siehe Hundesocken bei Amazon) schützen. Ansonsten würde sich die Seife sofort wieder lösen. Die Socke sollte ca. eine Woche getragen werden. Die Kralle sollte in den ersten Tagen geschützt sein damit sie sich nicht entzündet.
Wer statt Seife lieber einen Blutungsstiller für Hunde verwenden will der kann z.B. den Blutungsstiller von Interpet verwenden.

Welche Krallenschere ist für meinen Spitz geeignet?

Es gibt viele Krallenscheren auf dem Markt. Unsere Empfehung: die PetPäl Krallenschere.Krallenschere für den Spitz
Wichtig ist es dass die Schneiden der Schere wirklich scharf sind. Das Krallenschneiden tut dem Hund nicht weh wenn Sie eine scharfe Krallenschere verwenden und immer darauf achten nicht zu weit zu schneiden. Siehe Tipps oben.

Vorteile der PetPäl Krallenschere:
  • Die Schere ist scharf und liegt super in der Hand
  • Die Krallen werden sehr glatt abgeschnitten
  • Nur ein sehr geringer Kraftaufwand nötig
  • Wenig Geräusche beim Schneiden. Somit bleibt der Hund ruhig
  • Sicherheitsbügel, damit die Schere sicher aufbewahrt werden kann
  • Sehr schnelles und sauberes Arbeiten möglich
  • Auf für sehr stabile Krallen sehr gut geeignet
  • Mit der Krallenschere können Sie sich den Tierarztbesuch sparen
 Krallenschere in 2 Größen
Die PetPäl Krallenschere gibt es in den zwei Größen S und L. Mehr Infos zur Krallenschere auf Amazon.de

Wie putze ich die Spitz Zähne?

Zur Gebisspflege des Spitz genügt die Gabe eines Rinds- oder Kalbsknochens. Der Handel bietet daneben auch schönen Kauspielsachen an.

Diese sorgen beim Spielen für eine Reinigung der Hundezähne.

Eine Hunde Ultraschallbürste in Verbindung mit einer speziellen Hunde-Zahncreme ist eine weitere Reinigungsmethode.

 


Wie kann ich den Spitz optimal pflegen?

Fellpflege Spitz
Das Fell des Spitz ist nicht pflegeintensiv, da es selbstreinigend ist. Somit reicht eine wöchentliche Fellpflege beim Spitz.

Mit einer Bürste gelingt die Fellpflege besonders leicht. Zusätzlich kann das Unterhaar des Spitz mit einer speziellen Unterwollbürste gebürstet werden.

Die Bürste wird während der Pflege regelmäßig gesäubert, da die entfernten Haare in der Bürste hängen bleiben.

Für das Bürsten sollte etwas Zeit eingeplant werden. Bei regelmäßiger Pflege erfreut der Spitz seinen Halter mit einem wunderbar glänzenden Fell.

Die Bürste muss gegen den Strich, d.h. von hinten nach vorne geführt werden.

Was ist für die Fellpflege wichtig?

Trotz der recht üppigen Haarpracht reicht es aus, das Fell in regelmäßigen Abständen gründlich zu bürsten.

Wiederholtes Bürsten verhindert das Filzen und die Bildung kleiner Haarknötchen. Wichtig ist, das Fell des Spitz gegen den Strich zu bürsten.

Zum besseren Bürsten wird das Unterfell in Strähnchen abgeteilt. So lassen sich die Haare Schicht für Schicht bürsten.

Wie wird das Fell von Spitz Welpen gepflegt?

Spitz Welpen Fellpflege Unterfell
Beim Spitz Welpen bildet sich in den ersten Monaten das Unterfell. Daher sollte man sich in dieser Zeit mit der Fellpflege zurückhalten.

Bei den Welpen beginnt der Fellwechsel ungefähr ab der zwölften Lebenswoche. Der kleine Spitzwelpe verliert in dieser Zeit das Babyfell und bekommt langsam das Fell des erwachsenen Tieres.

Die Unterwolle eines Spitzwelpen baut sich in den ersten 9 Monaten auf. In diesen ersten Monaten sollte der kleine Spitz nicht öfters als ein- bis zweimal pro Monat gebürstet werden. Für Welpen gibt es besondere Babyhaarbürsten.

Wird der Welpe zu oft gebürstet könnte dies negative Auswirkungen auf die Unterwolle haben.

Gibt es spezielle Mittel oder Hilfsmittel zur Fellpflege?

Der Spitz muss normalerweise nicht so oft gebürstet werden.
Der Spitz muss normalerweise nicht so oft gebürstet werden.

Dem Halter stehen zur Pflege des Spitz mehrere Hilfsmittel zur Verfügung. Die folgenden Pflegemittel sollten daher im Haushalt vorhanden sein:

  • Kämme
  • Bürsten
  • Hundestriegel
  • Scheren
  • Entfilzer und
  • FURminator.

Was ist ein FURminator?

Mit dem FURminator gelingt die professionelle Fellpflege beim Spitz besonders gut. Der FURminator ist eine Art Striegel.

Er sorgt beim Spitz für ein wunderschönes, glänzendes Fell. Das Gerät wird beim Bürsten an dem vorhandenen Griff umfasst. Nach dem Bürsten wird das ausgebürstete Haar per Knopfdruck aus dem Gerät entfernt.

Wie ist die Haut des Spitz beschaffen?

Dreckigen Spitz baden?
Der Spitz sollte nur im äußersten Notfall gebadet werden. In der Regel reinigt sich das Fell von selbst.

Spitze haben eine besonders dünne Haut. Daher sollte das Tier nicht gebadet werden. Die Haut braucht danach einige Wochen, um sich wieder zu generieren.

Die Haut ist durch die sehr dichte Unterwolle gut gegen Kälte und Nässe geschützt.

Hartnäckige Verschmutzungen können auch mit einem Tuch entfernt werden. Baden sollten Sie Ihren Spitz wirklich nur im äußersten Notfall.

Sollte der Spitz bestimmte Vitamine erhalten, damit er sein schönes Fell behält?

Dem Spitz können in verträglicher Menge Vitaminpräparate und Mineralstoffe gereicht werden.

Die richtige Dosis lässt sich beim Tierarzt in Erfahrung bringen.

Viel wichtiger ist jedoch eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung. Mit einer gesunden Ernährung ist die Hinzugabe von Vitaminen überflüssig.

Wie bade ich den Spitz?

Auf keinen Fall sollte der Spitz gebadet werden. Das regelmäßige Bürsten genügt. Siehe oben unter dem Punkt Haut.

Wie säubere ich die Augen?

Augen reinigen Spitz
Die Augen werden beim Spitz mit einem feuchten Lappen gereinigt.

Die Augeninnenwinkel des Kleinspitz sollten in regelmäßigen Abständen mit einem angefeuchteten Tuch oder Wattepad gereinigt werden.

Der Grund ist, dass sich an den Augen oft eine Verkrustung bildet.

Spezielle Augenpflegetropfen für Hunde verhindern Reizungen durch Staub oder Schmutz. Diese werden entsprechend der Packungshinweise verabreicht.

Wie reinige ich die Ohren des Spitz?

Pflege von Augen, Zähne und Ohren beim Spitz
Die Augen, Ohren und Zähne werden wie bei anderen Hunden gepflegt und gereinigt.

Die kleinen Ohren des Spitz reinigt man mit einer speziellen Lösung. Diese gibt es im Fachhandel oder beim Tierarzt zu kaufen.

Für die Reinigung wird etwas Flüssigkeit in die Ohren des Hundes gespritzt. Daumen und Zeigefinger massieren damit vorsichtig den Ohrkanal. Dadurch lockern sich Schmutz und Ohrenschmalz.

Anschließend wird nur die sichtbare Ohrmuschel gereinigt. Wattestäbchen sind tabu.

Benötigen die Pfoten Pflege?

Die Pfoten des Spitz werden bei Bedarf mit einem Ballenbalsam gepflegt.

Der Balsam enthält unter anderem Mangobutter, Aprikosenkernöl und Teebaumöl. Basis für die natürliche Pflege ist reines Bienenwachs.

Bei regelmäßiger Anwendung verhindert der Ballenbalsam rissige oder spröde Pfotenballen.

Gerade im Winter greift das Salz auf den Gehwegen die Pfoten des Spitz besonders an.

 

Kann ich die Pflege des Spitz auch von einem professionellen Hundefriseur erledigen lassen?

Manche Halter sind bei der Pflege ihres Spitz etwas unsicher.

Erfahrene Züchter oder Hundesalons übernehmen gern die professionelle Pflege des Vierbeiners. In jeder größeren Stadt gibt es Hundesalons. Die Adressen können den Gelben Seiten oder Internet entnommen werden.

Wie pflegen Sie Ihren Spitz/Kleinspitz? Haben Sie einen Pflegetipp der hier noch fehlt? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.